Mittwoch, 20 Sep 2017
Pferdehaltung

 

 

 

 

 Wielandshof Wilnsdorf - Unsere Pferdehaltung

               

     130     Aktivstall Mai 2014

 

Pferde sind, wie alle Tiere, ein Wunder der Natur.

Perfekt geschaffen, um allen Widrigkeiten des Lebens im freien

Grasland zu trotzen.      

Sie sind wachsam und reaktionsschnell, verfügen über eine

hohe Klimatoleranz und sind als Herdentiere sehr soziale Wesen,

wenn der Mensch nicht meint, er müsste :

- sie in kleinen Boxen, in geschlossenen Gebäuden einsperren.

- sie ihres natürlichen Wetterschutzes berauben, indem er

  ihnen das Fell abschert oder sie in Decken zwängt.

- sie in Einzelhaft hält, bis sie die Sprache der Pferde verlernt

  haben und mit ihren Artgenossen nicht mehr harmonisch

  zusammen leben können.

Und das nur, weil es für den Menschen einfach bequemer ist:

- wenn er das Pferd aus seiner Box holen kann, statt es auf der

  Weide zu suchen.

- wenn er sich keine Gedanken darüber machen muss, wie er

  das Pferd in eine Herde integriert.

- wenn das Tier ohne Mühe immer fein sauber ist, weil es sich

  nicht im Matsch wälzen kann.

- wenn er zu jeder Jahreszeit nach Belieben reiten kann, ohne

   Rücksicht auf ein dichtes Fell, das lange trocknen muss.

- wenn das Pferd beschlagen ist, statt Hufschuhe an- und

   auszuziehen und zu waschen.

 

Wenn Sie, Ihrem Pferd zu Liebe, auf diese  Bequemlichkeiten

verzichten können, dann passen Sie in unsere Herde(n) !

 

Für uns ist es wichtig:

- dass alle Pferde jeden Tag freie Bewegung in ihrer Herde

    haben, selbstverständlich auch im Winter - dann hat man

    manchmal richtig viel zu putzen bevor man reiten kann.

- dass sie ihr eigenes Leben in ihrer Herde leben können,

    Freundschaften schließen und Vertrautheit erfahren.

- dass sie so leben können, wie die Natur sie geschaffen hat.

- dass sie Pferd bleiben dürfen, und nicht als Spielzeug,

    Statussymbol, Anziehpuppe, Sportgerät oder Pseudomensch 

    missbraucht werden.

- dass jedes einzelne Pferd mit seinen ganz individuellen

   Eigenschaften akzeptiert wird, was allerdings dort seine

   Grenzen findet, wo Menschen oder anderen Pferden Schaden

    zugefügt wird.

 

Deshalb haben wir uns bemüht, Ställe zu schaffen, in denen sich

die Pferde wohl fühlen, und die den unterschiedlichen Wünschen

und Ansprüchen der Besitzer entsprechen. 

 

                                Hufeisen

 Alle Pferde haben täglich freien Kontakt zu ihren Artgenossen.

Damit es nicht zu schweren Verletzungen kommt, laufen alle

Pferde an den Hinterhufen ohne Beschlag.

Wenn es zwingend erforderlich ist, können die Vorderhufe

beschlagen werden.

Allerdings dürfen wegen der Gummimatten in den

Liegebereichen keine Vidia-Pins und Stollen verwendet werden.

Weil alle Pferde täglich unter freiem Himmel laufen, haben

sie im buy propecia online Winter auch immer wieder Kontakt zum Schnee.

Dann sollten die Eisen entfernt werden, weil auch bei

Verwendung von Hufgrip, das Aufstollen des Schnees unter

dem Huf nicht ganz verhindert werden kann.

Außerdem ist die Rutschgefahr erheblich.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass zum Reiten im Gelände

meistens Hufschuhe für die Vorderhufe ausreichen.

Mit etwas Übung dauert das Anziehen der Hufschuhe nur

wenige Minuten. Was ist das schon im Verhältnis zu den

vielen Stunden, die sich das Pferd mit Eisen im Schnee

auf dem Auslauf quält.

Bei Wallachen, die Stuten besteigen,

müssen auch die vorderen Eisen entfernt werden.

 

Jetzt zu den Ställen :

 

1. Der Boxenstall

Boxenstall IMG 0862

mit 6 Boxen von je 10 - 12 qm Fläche                           

Boxenstall IMG 0716          Boxenstall IMG 0718

 

Boxenstall Auslauf 177          Boxenstall Winter 125   

 und einen teilbesandeten Winterauslauf von ca. 1.500 qm

mit Unterstand und überdachter Strohraufe.

             Boxenstall Auslauf 2

 

Im Sommer sind die Pferde 24 Std. pro Tag auf den Weiden.

 

 2. Der Paddockstall 

PaddockstallIMG 0719     Paddockstall IMG 0727   

Paddockstall IMG 0736     Bewegungshalle IMG 0723

verfügt über 4 Paddockboxen 3x3m + Paddock 3x5m

und ...

IMG 1189     IMG 1241

jeden Tag 8-10 Std. Aufenthalt auf dem ca. 800 qm

großen Sandauslauf mit Unterstand und beheizter Tränke.

 

Im Sommer sind die Pferde 24 Std. pro Tag auf der Weide.

 

3. Der Laufstall mit Computerfütterung

und einer Gesamtfläche von ca. 1.500 qm, 

für leichtfuttrige (Klein-)pferde bis 1,55 m Stckm.,

 

Eid.wiese 2007- Pferde - 035             Eid.wiese 094 2 

verfügt über 2 Liegebereiche,

 

Eid.wiese überd. Fläche mit Gummimatten 19.05.2012 013

einen offenen überdachten Bereich

mit wasserdichten Gummimatten,

                      

 IMG 0851   IMG 0853

und einen geschlossenen Schlafstall mit weichen,

wasserdurchlässigen Gummimatten und 2 großen Ausgängen,   

                                                                                                 

Eid.wiese - 120     1.9.2011 109

 einen Freßbereich mit 16 Freßständen,

davon sind 5 Stück mit computergesteuerten

Raufutterschiebern der Firma HIT ausgestattet.

Eid.wiese 1.9.2011 009     Eid.wiese Comp.Fütt.  04.2011

Dank der Computerfütterung hat jedes Pferd bei Tag + Nacht

alle 2 Stunden Zugang zum Raufutter, wobei die Futtermenge

in Absprache mit dem Besitzer individuell eingestellt wird.

Zusätzlich gibt es im Winter jeden Tag in 2 großen Raufen

Stroh zum Knabbern.

Die Laufflächen um die Gebäude herum sind

mit Kunstrasen ausgelegt und eingesandet.

Sehr beliebt bei den Pferden ist die in der Anlage vorhandene,

befestigte Bachfurt zum Planschen und Trinken.

 

Eid.wiese 2007- Pferde - 069          Eidiegswiese Wasser 2         

Dieses natürliche Wasser wird auch an Wintertagen von

einigen Tieren der beheizten Selbsttränke vorgezogen.

 

Im Krankenbereich, der in den Putzplatz integriert ist,

gibt es 2 Krankenboxen:

eine feste, verschließbare Box +

eine offenen Box mit Paddock, die je nach Art der

Erkrankung genutzt werden können.

Nebenan  befindet sich die Sattelkammer, ebenfalls mit

einen direkten Zugang zum überdachten Putzplatz.

Im Sommer sind die Pferde 24 Std. pro Tag auf der Weide.

 

Die 14 Weideflächen

für Boxenstall, Paddockstall und Laufstall,

034       190    

haben eine Gesamtfläche von ca. 20 ha. Die Pferde haben

auf jeder Weide Zugang zu einem festen Weideunterstand.

Wir nutzen das System der Umtriebsweide, bei dem die

Pferde im Wechsel mit unseren Rindern, ihrem Futterbedarf

entsprechend, eine Weide nach der anderen abgrasen.

Unsere Kuhherde (ca. 20 Tiere) und unsere Bullen (5-6 Tiere)

sind hervorragende Weidepfleger,

 Kühe 2             Kühe 1          

die nicht nur das zu üppig gewachsene Futter für die Pferde

reduzieren, sondern auch gleichzeitig die von den  Pferden

ausgeschiedenen Würmer vernichten, und so wesentlich zur

Erhaltung der Gesundheit der Pferde beitragen.

Über die Düngung der Weiden und Heuwiesen machen wir

uns viele Gedanken.

Wir düngen nur so viel wie unbedingt nötig, bevorzugt mit dem

eigenen Wirtschaftsdünger, der leider nicht ganz ausreicht.

Regelmäßig werden die Flächen mit Naturkalk und

Magnesiumkainit versorgt.

Da viele Pferde einen Selenmangel aufwiesen, bringen wir seit

2014 auf alle Flächen Dinoselenium 25 aus, was über die

Pflanzen vom Pferdekörper sehr gut aufgenommen wird.

Auf den Wiesen und Weiden wächst ein an den Standort

angepasster Grasbestand mit Knaulgras, Wiesenrispe,

Glatthafer, Wiesenfuchschwanz, Wiesenschwigel und

nur wenigen Anteilen Weidelgras.

Um diesen, für die Pferde sehr wertvollen Bestand zu erhalten,

verwenden wir zur Nachsaat und Neuansaat stets

fruktanarme Saatmischungen,

denn auch unsere robusten Rinder brauchen keine fette Weide.

 094             Weide 4.11.2012 181    

 4.11.2012 175             Wildies auf der Weide

 

 

4. Der Aktivstall 

 Aktivstall IMG 0678    

für 18 Pferde auf ca. 2.500 qm Fläche, besteht

aus 3 Ebenen, die diese Anlage optimal gliedern und den

 Pferden die Möglichkeit geben, sich bei Bedarf aus dem
Weg zu gehen.
 

 Aktivstall Gesamt 3     Aktivstall gesamt 4

Auch die beiden, auf verschiedenen Ebenen  eingerichteten 

Liegeflächen, mit den vorgelagerten Sandbereichen zum

Liegen und Wälzen, geben den Pferden Ausweichmöglichkeiten.

 

Aktivstall   Liegebereich   Jan. 2014 640x480          Aktivstall IMG 0601    

Untere Liegefläche an der Reithalle,

 

25. Jan. 2014 247          Aktivstall IMG 0777

obere Liegefläche an der Scheune.

 

Die Fütterung priligy online von Raufutter erfolgt in

2 verschiedenen Systemen:                          

1. Gruppenfütterung an 6 zeitgesteuerten Freßgittern mit

insgesamt 30 Freßplätzen für 18 Pferde, deren Schieber

sich zur Zeit alle 3 Stunden für 35 Minuten öffnen

(= 280 Minuten Freßzeit tgl., also ca. 8 - 9 kg Heu) und

den Pferden so das gemeinsame Fressen, mit kurzen

Freßpausen von nur 2St.25 Min. ermöglichen.         

Um rangniedrigeren Pferden den Zugang zum Futter zu

erleichtern, 

Aktivstall Fütterung obere Ebene      Aktivstall Aufgang zur oberen Ebene     

befinden sich 2 Freßgitter in Parallelaufstellung

auf der obersten Ebene,

 

Aktivstall IMG 0778        Aktivstall IMG 0770      

und die anderen 4 Freßgitter sind im Halbkreis um eine

Ecke der Scheune auf der mittleren Ebene plaziert.

Aktivst. Gruppenf. IMG 0901   AktivstallIMG 0665   

 

2. Für Pferde, die einen höheren Futterbedarf haben, oder

die nicht an der Gemeinschaftsfütterung fressen mögen,

besteht alternativ- oder zusätzlich zur Gruppenfütterung

das Angebot der Einzelfütterung in 2 computergesteuerten

Raufutterstationen, mit komplett schließenden Türen,

 Aktivstall Einzelf. Heulage IMG 0898    Aktivst. Einzelf. Raufutter IMG 0897

die räumlich von einander getrennt sind. 

Sie gewährleisten eine genau bemessene,

individuelle Futtermenge,

 Aktivstall IMG 0780    Aktivstall Einzelfütterung 25. Jan. 2014

und geben rangniedrigeren Pferden Ruhe und Sicherheit

bei der Futteraufnahme. 

 Damit einzelne Tiere die Anlagen nicht dauerhaft blockieren,

haben wir mit bestem Erfolg das "selbst austreibende"

System der Firma Schauer installiert.

 

Dank dieser unterschiedlichen Möglichkeiten haben die Tiere

die freie Wahl, wo sie sich ihr Futter holen, und müssen

nicht sofort an der Computerfütterung  trainiert werden.

 

Die Einstellungen der Computerfütterungen werden

mit den Besitzern der Pferde abgestimmt und buy clomid online bei

Bedarf, auch mehrmals in Folge, verändert.

 

Die Fütterung von Kraftfutter erfolgt ebenfalls über

eine computergesteuerte Einzelstation der Firma Schauer.

Wenn das Pferd die Station betritt, fährt die Futterschüssel

heraus, und das Futter rieselt in kleinen Portionen

(z.B. Hafer = 46 gr. pro Portion) hinein.

Die Anzahl der Portionen pro Fütterung kann für jedes

Pferd individuell am Computer eingestellt werden.

Aktivst. Kraftfutterstation IMG 0885   Aktivst. Ausgang Station IMG 0888  Aktivstall Selektion

Kraftfutterstation      Selektionstor  Selektionsbereich

 

Am Ausgang der Kraftfutterstation befindet sich ein

Selektionstor, worüber man automatisch einzelne Pferde

in den dahinter liegenden Selektionsbereich führen kann,

wenn ein besonderer Bedarf vorliegt.

Die Pferde können diesen Bereich durch ein

Einbahnklapptor selbständig wieder verlassen.

 

Die Wasserversorgung erfolgt über eine bis -30 Grad

frostsichere Isotränke mit 25 Litern Inhalt

Tränke  IMG 0758        Tränke IMG 0769 

 und mit einer Elipse als Verschluss, weil sich diese

einfacher als eine Balltränke bedienen lässt.

Die Tränke befindet sich auf der der oberen Ebene,

damit die Pferde sich möglichst viel bewegen.

 

Aktivstall Selektion IMG 0783        Aktivstall Tränke innen IMG 0894

2 weitere beheizte Tränken sind auf der unteren

Ebene installiert, im Selektionsbereich und in der

Integrations-/ Krankenbox.

 

Im Sommer haben die Pferde des Aktivstalls jeden

Tag 2 Stunden Weidegang.

Aktivstall auf dem weg zur Weide 1     Aktivstall IMG 0876   

Sie laufen durch einen Treibgang auf die nahe gelegene

Aktivstall Weide 2     Weide  IMG 0785 6

Weide mit 2 Koppeln von je 4.000 qm zum Wechseln. 

 

Vom Aktivstall gelangt man über eine (Pferde-) Schleuse

auf den überdachten Putzplatz mit angrenzender

Sattelkammer und Toilette

Aktivst. Putzplatz IMG 0913  Aktivst. Zugang Reith. IMG 0912 

 

Sehr angenehm, besonders bei schlechtem Wetter, ist

der direkte Zugang vom Putzplatz zur Reithalle,

der aus Sicherheitsgründen ausschließlich von den  

Pferden aus dem Aktivstall benutzt wird.

 

         Aktivstall Waschplatz IMG 0908   Aktivst. Waschpl. IMG 0909

Neben dem Putzplatz befindet sich der Waschplatz

mit zusätzlichen Anbindestangen.

  

 Aktivstall Integrationsbox 25. Jan. 2014 261       Aktivst. Integr. Box IMG 0884    

Mit dem direkten Zugang über die Schleuse, liegt die 

Integrationsbox mit Paddock zentral zwischen

Liegefläche, Kraftfutterstation und Putzplatz.

Sie kann auch als Krankenbox verwendet werden.

 

 Aktivstall mobile Krankenbox IMG 0892

Eine weitere Box aus Panels, die mit wenigen Hand-

griffen abgebaut werden kann, befindet sich auf der

Liegefläche, angrenzend an die Paddockbox. 

 

            Aktivstall Bremsenfalle 2 

In der Hoffnung, den Pferden das Leben etwas zu

erleichtern, haben wir direkt am Aktivstall eine

Bremsenfalle aufgestellt. Wenn das gute Stück

bewirkt, was die Werbung buy clomid verspricht, müsste sie bei

einem Wikungskreis von ca. 1 ha unser gesamtes

Stallgelände bremsenfrei halten.

 

Bewegungsmöglichkeiten

Unseren Reitern stehen 2 Hallen zur Verfügung:

 

Reithallle IMG 0741        Reithalle IMG 0740

Eine Reithalle ( 20 x 30 m) mit einer computer-

gesteuerten Unterflurbewässerung der Firma HIT,

ausschließlich zum Reiten,

 

 Aufst.Hilfe IMG 0744        Reithalle 25. Jan. 2014 269

mit einer Aufstiegshilfe und WC im Zuschauerbereich.

 

Und eine Bewegungshalle ( 15 x 26 m) zur freien Nutzung,

die aber überwiegend zum Longieren und

"frei laufen lassen" der Pferde benutzt wird.

Bewegungshalle Mai 2014         Bewegungshalle IMG 0733

Die Nutzung dieser Hallen ist optional und daher im

Pensionspreis nicht enthalten.

Im Preis enthalten ist aber immer die Nutzung von :

 Trail- 086   

Round Pen                

Trail IMG 0869     Trail IMG 0870

und Trailpracours.

 

 Für alle, die lieber draußen reiten, beginnt direkt vor dem Stall

 

 Gelände 3   Gelände 4

 

                 ein schönes, weitläufiges Gelände.

 

            Gelände 2       Gelände 1            

                                            Gelände 5

 

Wer mehr wissen und sehen möchte, den laden wir gerne zu

einer unverbindlichen Stallbesichtigung ein.

Bitte vorher buy levitra online kurz anrufen  - Tel.  02739/891320 -

 

                  Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

                   Gerd und Karin Otterbach